Neues Europäisches Bürgerschaftsprogramm 2014-2020

Das neue Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« 2014 - 2020 wurde nach einigen Verzögerungen am 14. April 2014 vom Rat der Europäischen Union verabschiedet. Eigentlich war der Beschluss schon Anfang des Jahres erwartet worden.

Das neu gestaltete Programm ist in zwei Hauptsäulen unterteilt:
Programmbereich 1: Europäisches Geschichtsbewusstsein
Hier können sogenannte Erinnerungsprojekte beantragt werden.

Programmbereich 2: Demokratisches Engagement und Partizipation
Unter diesen Bereich fallen Projekte wie Bürgerbegegnungen (im Rahmen von Städtepartnerschaften), die Vernetzung von Partnerstädten sowie Projekte der Zivilgesellschaft.

Erste Einreichefrist für Projekte aus beiden Bereichen ist der 04.06.2014.
Seit 07.05.2014 ist auch die Funktion zum Generieren der Antragsformulare für Projektinteressierte freigeschaltet. Über die E-Form-Seite der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur der Kommission (EACEA) kann man sein Antragsformular erstellen: https://eacea.ec.europa.eu/PPMT/

Weitere Informationen:
https://eacea.ec.europa.eu/europe-for-citizens_en
http://www.kontaktstelle-efbb.de/ziele-des-programms/

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.