Arbeitsinhalte des Europabüros Thüringen für die Sozialwirtschaft (EBTS)

Seit 2006 fanden Unternehmen, Vereine und europainteressierte BürgerInnen im Europabüro Ostthüringen (EBO) des Paritätischen Thüringen einen kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner für Fragen, Projektideen und Qualifizierungsmöglichkeiten im europäischen Kontext. Im Ergebnis dieser langjährigen und engagierten Arbeit können die MitarbeiterInnen auf eine Vielzahl von erfolgreich beratenen Projektanträgen, begleiteten Projekten, gelungenen Veranstaltungen und vermittelten Partnern in Europa zurückblicken.

Ab dem 01.01.2020 ist das Büro unter dem neuen Namen ‚Europabüro Thüringen für die Sozialwirtschaft (EBTS)‘ aktiv. Es begleitet und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im sozialen Bereich in ganz Thüringen bei der transnationalen Fachkräftegewinnung und -sicherung.
Dabei arbeitet es eng mit Netzwerkpartnern und Erfahrungsträgern der sozialen Integration in Thüringen zusammen.

Die Arbeit des Büros stützt sich dabei auf drei wesentliche Säulen:

SÄULE 1 - Fachkräfte GEWINNEN
Fachkräfteprojekte werden entwickelt und begleitet. Fachkräfte und potentielle Fachkräfte mit Migrationshintergrund werden begleitet, unterstützt und vermittelt.

Inhalte:

  • Unterstützung von Fachkräfteprojekten Thüringer Träger
  • Entwicklung und Begleitung von Fachkräfteprojekten mit Partnern im Ausland und Inland
  • Kooperation für die Anpassungsqualifizierung zur Fachkraft in Thüringen
  • Einzelfallbetreuung

SÄULE 2 - Fachkräfte ENTWICKELN
Mit Unternehmen werden gemeinsam neue Wege gesucht, Ideen umgesetzt und individuell angepasste Möglichkeiten der Fachkräftegewinnung entwickelt und durchgeführt.

Inhalte:

  • Ausbildung
  • Freiwilligendienste
  • Praktika
  • Transnationale Projekte zu fachkräfterelevanten Themen

SÄULE 3 - Fachkräfte BINDEN
Zum einen geht es um die Kooperation für die strategische Planung des Themas Fachkräfte im sozialen Bereich in Thüringen. Zum anderen geht es um die praktische Kooperation mit Partnern in Thüringen zur langfristigen Fachkräftebindung.

Inhalte:

  • Kooperation mit Partnern auf lokaler/regionaler Ebene (praktisch)
  • Kooperation mit Partnern auf strategischer Ebene

 

Gefördert wird das Projekt durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.